Der Frühling zieht ein – 5 Buchtipps

Draußen fängt es jetzt so langsam an zu blühen. Wer einen Garten, oder wie ich neuerdings einen Balkon hat, der kommt vielleicht schon in den Genuss draußen zu lesen. In den letzten Tagen konnte ich das schon das eine oder andere Mal testen und ich fand es wirklich herrlich. Heute möchte ich euch fünf Bücher vorstellen, bei denen schon das Cover anfängt zu blühen. Ich glaube bei der Auswahl ist für jeden ein bisschen was dabei.

Cath Crowley – Das tiefe blau der Worte

Unscheinbar, aber wunderschön. Ich liebe das Cover dieses Jugendromans und habe sofort Lust darin zu versinken. Die Geschichte, die hier erzählt wird ist gleichermaßen schön wie tragisch. Henry und Rachel waren beste Freunde. Doch Rachels Familie zog weg, dann kam ihr jüngerer Bruder ums Leben und sie kehrt in die Heimatsstadt zurück, muss zurück ins Leben finden, aber es ist nicht einfach an eine alte Freundschaft anzuknüpfen.
Henrys Familie besitzt einen wunderbaren kleinen Buchladen, der jetzt allerdings bedroht ist und damit auch die kleine Briefe Bibliothek. Im hinteren Teil der Buchhandlung werden in den Büchern immer kleine Briefe und Botschaften versteckt. So entstanden teilweise sehr lange Brieffreundschaften. Auch Rachel hatte Henry zum Abschied einen Brief hinterlassen, doch den scheint er nicht bekommen zu haben.
Crowley beschreibt zart und einfühlsam wie Rachel sich zurück ins Leben kämpft. Ich habe dieses Buch geliebt.Weiterlesen

Wir lesen Frauen – Leseempfehlungen I

Eine Challenge von Eva-Maria Obermann  01.03.2019 – 29.02.2020

Ich wünsche euch einen wundervollen Weltfrauentag!

[Achtung: Am Ende des Beitrags gibt es etwas zu gewinnen]

In meinem ersten Beitrag zu Evas Lese-Challenge habe ich für euch und selbstverständlich auch für mich selbst zusammengetragen, was ich im nächsten Jahr lesen möchte und könnte. Dabei habe ich meinen SuB genauer unter die Lupe genommen. Gleichzeitig war ich auch positiv überrascht, welch zauberhaften Autorinnen bereits mein Bücherregal bewohnen und dass es in meinem Regal ein ungefähres 50:50 Verhältnis von Autorinnen zu Autoren gibt. Abgesehen von J.K. Rowling und meinen verschiedensten Harry Potter Ausgaben zaubern bei mir noch viele weitere Damen.

Weiterlesen

21 Türchen noch

Noch 22 Türchen öffnen, dann ist schon Weihnachten.
Dieses Jahr bin ich zum ersten Mal seit ein paar Jahren schon vorab ein bisschen in Weihnachtsstimmung und bin noch nicht von der Vorweihnachtszeit erdrückt worden. Ich freue mich jetzt auf ein paar aufregende Wochen im neuen Job. Hier habe ich den Weihnachtsmarkt direkt vor der Tür und bekomme durchs Fenster jeden Tag ein bisschen mehr vom weihnachtlichen Treiben mit. Das freut mich wirklich sehr.

Bevor ich in die Arbeitswelt eingetreten bin, war ich eigentlich auch kein Weihnachtsmuffel. Die Tatsache aber, dass ich in den letzten Jahren, während dieser dunklen Jahreszeit, eigentlich kaum Tageslicht abbekommen habe, hat mich abstumpfen lassen. Dieses Jahr habe ich schon mehrere Abende Weihnachtslieder in Dauerschleife gehört und zwei Weihnachtsbücher gelesen.

Seid ihr eher Weihnachtsmuffel oder schon so richtig in Stimmung? Ich möchte euch heute Bücher vorstellen, die euch die Vorweihnachtszeit verzaubern könnten. Außerdem zeige ich euch meinen Adventskalender.

Weiterlesen