SuB den Sommer

01.07.2017 bis 20.08.2017

Hallo zusammen,

neue Regale, letztens noch ganz viele neue Bücher gekauft… aber dann hab ich mal den SUB gezählt. Ja, ja, nicht lachen hier. Ist ja schließlich auch ein bisschen Teil meines Jobs. Es kommen immer so viele neue Leseexemplare. Aussortieren fällt mir oft auch super schwer, ganz egal ob ich das Buch selbst gekauft habe oder nicht. Vielleicht liest man es ja doch noch irgendwann. Und dann wären da ja noch die ganzen Klassiker, die man ansammelt und sich vornimmt. Ich hab Anfang des Jahres sogar eine Klassiker-Liste erstellt, was ich gerne noch alles haben und lesen möchte. Die Wunschliste und der SUB wachsen also gefühlt täglich.

Es muss etwas getan werden. Die #SubdenSommer Challenge von Anna und Tabi kommt mir also gerade recht. Wenn auch nur die geringste Chance besteht, dass ich mich damit wieder einem SuB von unter 150 Büchern annähern kann, wäre das unheimlich klasse. (Noch glaube ich ja nicht daran.)

Ich freue mich auf die beiden Lesenächte am 30.06.2017 und 19.08.2017 voraussichtlich werde ich nämlich an beiden Terminen teilnehmen können. Am Freitag hab ich nämlich frei. Da werde ich zum Start der Challenge vielleicht sogar einen ganzen Lesetag einlegen können.

Die Aufgaben gefallen mir nicht alle so unbedingt. Aufgabe 15 wird für mich so oder so am schwierigsten sein, aber ich gebe mir voll Mühe. Ansonsten demotivieren mich Aufgabe 1 und 2 ja mal direkt zu Beginn. Die sind mir dann doch zu konkret. Das dickste Buch? Warum liegt das wohl schon so lange hier rum? Mein persönliches Ziel sind auf jeden Fall 15 Bücher im Zeitraum der Challenge zu lesen. Wenn sie nicht alle auf die Aufgaben passen, werde ich das überleben können. Hauptsache ich schaffe Aufgabe 15 und kann ein paar Bücher vom SuB befreien.

Hier die vollständige Aufgabenliste:

  1. Lies das Buch, was am längsten auf deinem SuB liegt
  2. Lies das dickste Buch auf deinem SuB
  3. Beende oder beginne endlich diese Reihe, die schon ewig auf deinem SuB schlummert
  4. Lies ein Buch von einem Debüt-Autor
  5. Lass die anderen Teilnehmer (z.B. durch eine Twitterumfrage) entscheiden, was du liest
  6. Lies das eine Buch aus einem anderen Genre auf deinem SuB
  7. Lies ein Buch mit einer weiblichen Protagonistin
  8. Lies ein Buch mit einem männlichen Protagonist
  9. Lies ein Buch, das du auch rezensierst! (Optional auch eine Mystery-Review) -> Link hier in den Kommentaren
  10. Lies ein typisches Sommerbuch
  11. Lies ein Buch mit Sommerfarben auf dem Cover
  12. Lies ein Buch, das nicht 2017 erschienen ist
  13. Lies ein Buch, das in einem anderen Land spielt
  14. Lies ein Buch, was du auf eine Empfehlung hin gekauft hast
  15. Halte das Buchkaufverbot ein!

 

Ich freue mich auf einen tollen Sommer mit euch.
Eure Chrissi

 

 

Auf ins neue Jahr

Hallo ihr Lieben,

Als ich zunächst die Idee mit einer Jahres-Leseliste hatte, da dachte ich: Du hast da so viele Bücher liegen, da hast du die Liste schnell voll. Tja, was man sich immer so denkt. Aber irgendwie war die Auswahl dann doch viel schwieriger als ich gedacht hatte.
Letztlich sollte die Auswahl mich ja auch motivieren, die Bücher vom SuB zu befreien. Es sollte bunt sein, für jede Gefühlslage etwas. Aber eben auch ein paar Schätze, die längere Zeit schon darauf warten gelesen zu werden. Damit bin ich jetzt sehr zufrieden. Und hoffe mit einer bunten Auswahl gehe ich dem neuen Jahr zuversichtlich entgegen.

 

1. Cornelia Funke – Reckless 01
2. Bernhard Cornwell – Starbuck – Der Rebell
3. Stephen King – Die Arena
4. Marina Keegan – Das Gegenteil von Einsamkeit
5. Jennifer Armentrout – Opal
6. Jeff Vandermeer – Autorität
7. Claire McGowan – Bittet nicht um Gnade
8. Charles Dickens – Oliver Twist
9. Tana French – Totengleich
10. Antonia Michaelis – Im Auge des Leuchtturms
11. Moira Young – Dustlands 01
12. Howard Jacobson – J
13. Lucie Whitehouse – Als hätten wir alle Zeit der Welt
14. Emily Bronte – Sturmhöhe
15. Susan Beth Pfeffer – Die Welt wie wir sie kannten

 

Sind euch schon Titel bekannt? Vorschläge welches ich mir als erstes näher anschauen sollte?
Aktuell stöbbere ich schon in „Reckless“ von Cornelia Funke. Eine meiner liebsten Autorinen, seit Kindertagen. Für den Januar habe ich mir sonst eventuell noch Dustlands vorgenommen? Aber so ganz strikt bin ich da nicht.
Viele Grüße
Chrissi

Projekt15 – Wir starten in den Frühling

Willkommen in der neuen Woche!

Könnt ihr ihn sehen? Riechen? Schmecken? Den Frühling? Ende letzter Woche dachte ich: Da ist er. Jetzt ist mir aber schon wieder echt kalt und ich hole vielleicht doch noch mal besser die dickeren Pullis raus. Auch wenn er uns noch nicht so ganz gepackt hat, möchte ich doch so langsam wieder, dass die Sonne scheint. Und um sie hervorzulocken, habe ich mir bis Mitte Mai, wenn es für mich wieder zur Berufsschule geht, eine Leseliste zusammen gestellt. 15 Bücher in jetzt nur noch 7 Wochen sind sehr optimistisch gedacht. Ich hab aber zwischendurch auch noch mal eine Woche Urlaub! Und wenn die Sonne dann endlich wieder lacht, ist die Motivation vielleicht auch größer, Abends den Fernseher aus zu lassen und stattdessen die letzten Strahlen des Lichts auf der Terrasse mit einem Buch einzufangen, findet ihr nicht?
Bis Frankfurt bleiben noch 7 Wochen.

img_2178

  1. Tana French – Geheimer Ort
  2. Pierce Brown – Red Rising
  3. Carol O’Connell – Kreidemädchen
  4. Martin Olczak – Akademiemorde
  5. Melanie Raabe – Die Falle
  6. Martin Suter – Montecristo
  7. Lisa Gardner – Schmerz
  8. Boris Pofalla – Low
  9. Richard Dübell – Allerheiligen
  10. Jeff VanderMeer – Autorität
  11. Alexandra Pilz – Zurück nach Hollyhill
  12. Susan Beth Pfeffer – Die Welt, wie wir sie kannten
  13. Goetz Markgraf – Lukas und der Notruf vom Jupiter
  14. Holly-Jane Rahlens – Blätterrauschen
  15. Dan Smith – Big Game

Bei den vielen Büchern wird einem ja schwindelig. Kennt ihr welche von den Büchern? Welches soll ich zuerst lesen? Meine aktuelle Lektüre ist von Carol O’Connell Das Kreidemädchen. Es ist super spannend. Die Charaktere haben total einen an der Waffel, aber ich weiß noch nicht was ich von dem Buch halten soll. Danach werde ich mir wohl Red Rising vornehmen. Habt ihr andere Vorschläge?

Beste Grüße
Chrissi

Projekt15 – Countdown zur Buchmesse

01 Libby Bray – The Diviners
02 Lauren Oliver – Panic
03 M. R. Carey – Die Berufene
04 Antje Babendererde – Rain Song

02 Susan Abulhawa – Während die Welt schlief
03 Chris Cleave – Lieber Osama
07 Carl Nixon – Rocking Horse Road
08 Christian Eisert – Kim & Struppi
04 Benjamin Monferat – Welt in Flammen
10 Armin Strohmeyr – Einflussreiche Frauen
11 Derek Landy – Skulduggery Pleasant 01
12 Elisabeth Herrmann – Zeugin der Toten
13 Jeff Vandermeer – Auslöschung
14 Kristin Harmel – Solange am Himmel Sterne stehen

05 Gebrauchsanweisung für Leipzig

Gute 2 Wochen bleiben mir noch bis Leipzig. Tatsächlich habe ich bisher schon  8  Bücher von meiner Liste lesen können. Ich bin sehr stolz auf mich. Da ich allerdings noch andere Titel zwischengeschoben habe, ist die Liste doch noch länger als erhofft. Dadurch dass ich mir aber bewusst ins Gedächtnis gerufen habe, was ich gerne lesen möchte, waren hier auch ein paar Exoten dabei, die ich sonst vielleicht nie entdeckt hätte.
Bisherige Highlights
Auf jeden Fall  Derek Landys  Skulduggery Pleasant 01 . Das Buch hat er mir wirklich sehr angetan und ich werde mir nach Leipzig wohl auch den zweiten Teil kaufen. Vielleicht sogar schon vor Beginn meines Urlaubs? Die Charaktere waren einfach einmalig. Eine Rezension ist bereits in Arbeit!
Was auf jeden Fall noch gelesen wird
Viel Zeit bleibt mir ja nicht mehr und da ich gerne noch etwas anderes lesen möchte (meine Neuzugänge präsentiere ich euch nächste Woche), werde ich von dieser Leseliste wohl nicht mehr alle Bücher schaffen bis die große Reise nach Leipzig startet. Zwei Bücher habe ich aber auf meiner Must-Read Liste. Und das sind (logischerweise)  Gebrauchsanweisung für Leipzig  (werde ich mir aber wohl bis kurz vor der Abfahrt aufheben) und  Welt in Flammen  von  Benjamin Monferat . Da Welt in Flammen in meiner Ausgabe aber so unglaublich dick ist, ich glaube fast doppelt so dick wie die Originalausgabe, kann ich den Klotz nicht ständig im Zug mitnehmen.
 Wollt ihr mir vielleicht noch einen Titel ans Herz legen?
Problemfälle
Leider musste ich auch feststellen, dass manche Bücher einfach nichts für mich sind.
Einflussreiche Frauen  von  Armin Strohmeyr  habe ich nach 3 Biografien aufgegeben. Ich hatte mir vorgenommen zwischendurch immer mal wieder eine Biografie zu lesen, war auch wirklich interessiert bei der Sache, aber… Die Fakten wollten einfach nicht in meinem Kopf bleiben. Und so war eigentlich nach einer Woche, wenn ich das Buch wieder zur Hand nahm und die Biografie nächste lesen wollte, fast alles von der vorherigen wieder vergessen. Vielleicht bin ich für solche Bücher nicht gemacht. Zumal wirklich auch das gesamte Leben einer Person hier auf ein paar Seiten gequetscht wurde, wo andere vielleicht sogar ein ganzes Buch hätten schreiben können. Da das Buch daher für mich keinen Mehrwert hatte, habe ich es abgebrochen.
Womit ich aktuell ebenfalls nicht  so gut zurechtkomme wie erhofft ist  Libby Brays   The Diviners . New York in den 1920ern das wollte ich unbedingt lesen. Die Atmosphäre ist auch klasse, aber… (ja da musste ja ein „aber“ kommen)… Hauptfigur Evie ist mir nicht gerade sympathisch. Das wäre an sich nicht so schlimm. Ich hab schon einige Bücher gelesen, wo mir die Charaktere nicht sympathisch waren. Ein Buch kann aber leider nicht nur von seiner Atmosphäre leben, kann sie noch so gut sein. Die Story plättschert ein wenig dahin. Mir fehlt es ein bisschen an Tempo. 150 Seiten bisher und ich habe das Gefühl ein wenig auf der Stelle zu tappen. Sehr Schade!
Kann mir jemand sagen, ob es sich lohnt weiter zu lesen?
Das Buch  Kim & Struppi  von  Christian Eisert  liegt in meiner neuen Abteilung Reise & Geschichte aus. Ich hab im letzten Sommer in der Berufsschule ein Leseexenplar für das Buch bekommen und dachte mir jetzt wäre der richtige Zeitpunkt für das Buch. Ich komme aktuell aber noch nicht so richtig rein.

 

2 Wochen noch! Ich freue mich schon ganz doll!
Beste Grüße
Chrissi

Projekt15 – Weg zur Buchmesse

Die Buchmesse in Leipzig rückt in greifbare Nähe. Noch genau fast genau 9 Wochen dann ist es soweit. Ein guter Zeitpunkt um noch mal ein wenig klar Schiff zu machen. Zur Buchmesse habe ich Urlaub und werde dann wohl mit einer Kollegin und meinem Freund die Messe 4 Tage lang unsicher machen. Bis dahin würde ich aber gerne noch ein paar Bücher von meine SuB befreien. (Was man angesichts der vielen Bücher auf der Messe ja wohl auch unbedingt tun sollte!)
Habe mal mein Regal durchforstet und versucht einen guten Mix aus unterschiedlichen Genre zusammenzustellen.

01 Libby Bray – The Diviners
02 Lauren Oliver – Panic
03 M. R. Carey – Die Berufene
04 Antje Babendererde – Rain Song
05 Susan Abulhawa – Während die Welt schlief
06 Chris Cleave – Lieber Osama
07 Carl Nixon – Rocking Horse Road
08 Christian Eisert – Kim & Struppi
09 Benjamin Monferat – Welt in Flammen
10 Armin Strohmeyr – Einflussreiche Frauen
11 Derek Landy – Skulduggery Pleasant 01
12 Elisabeth Herrmann – Zeugin der Toten
13 Jeff Vandermeer – Auslöschung
14 Kristin Harmel – Solange am Himmel Sterne stehen
15 Gebrauchsanweisung für Leipzig

Vielleicht kennt ihr ja schon das eine oder andere Buch? 
Womit soll ich denn eurer Meinung nach Anfangen?