Josh Malerman – Bird Box

Ich sehe was, das du nicht siehst – und es ist tödlich…
Malorie ist hochschwanger, als immer mehr Menschen aus aller Welt von einem schrecklichen Wahnsinn befallen werden und sterben. Gleichzeitig häufen sich die Meldungen von etwas Unheimlichem, dessen bloßer Anblick die Raserei auslösen soll. Schon bald herrscht überall gespenstische Ruhe. Die wenigen Überlebenden haben sich in kleinen versprengten Gruppen zusammengefunden und verbarrikadieren sich in ihren Häusern. Malorie versucht alles, um die Menschen, die sie liebt, zu beschützen – in einer Welt, die von vier Wänden und verdunkelten Fenstern begrenzt wird. Und in der man den Tod erblickt, sobald man nur die Augen öffnet …

Alle Fenster sind zugenagelt oder verhangen. Noch nie haben die Kinder von Malorie das Tageslicht gesehen. Sie haben gelernt den Weg zum Brunnen mit verbundenen Augen blind zu finden und ihr Gehör ist einzigartig. Seit Jahren verstecken sich die Menschen, die die noch am Leben sind, in ihren Häusern. Denn dort draußen ist etwas, das jeden der außerhalb des Hauses die Augen öffnet, in den Wahnsinn reibt.

Weiterlesen

Steve Hockensmith mit Lisa Falco – Weiße Magie

 

Es ist fantastisch, dass man mit Büchern auch immer wieder etwas Neues wagen kann. Niemals und unter gar keinen Umständen hätte mich dieses Cover oder der Klappentext von „Weiße Magie“ angesprochen. Denn mit Tarotkarten und Kristallkugeln habe ich wirklich gar nichts am Hut. Im Frühjahr erschien bereits der dritte Teil der Reihe und meine Kollegin war ganz aus dem Häuschen, als das Buch morgens mitkam. Sie schwärmte unentwegt von den Büchern und meinte ich müsste es unbedingt mit dem ersten Teil versuchen. Das widerstrebte mir eigentlich total. Ich war unheimlich skeptisch, aber als sie mir die ersten zwei Teile dann mitbrachte, konnte ich schlecht Nein sagen, ohne wenigstens einen ganz kurzen Blick hineinzuwerfen. Danach habe ich es quasi nicht mehr aus der Hand gelegt.Weiterlesen

Elana Arnold – Keine Angst vor Stinktieren

Bat liebt Tiere über alles. Darum ist er auch so begeistert, als seine Mutter ein Tierbaby mit nach Hause bringt. Allerdings handelt es sich bei dem Kleinen nicht um einen Welpen oder ein Kätzchen – es ist ein Stinktier!

Trotzdem schließt Bat den neuen Mitbewohner sofort ins Herz. Und er denkt sich einen Plan aus, damit sein schwarz-weißer Freund bei ihm bleiben darf: Wenn ein echter Stinktierexperte erklären würde, dass Bats Zuhause der beste Platz für den Kleinen ist, dann kann seine Mutter nicht Nein sagen. Oder?

Welches Kind kommt nicht irgendwann an den Punkt, an dem es seine Eltern mit dem Wunsch nach einem Haustier den letzten Nerv raubt? Bat liebt Tiere, aber auch er muss lernen, dass es mehr mit sich bringt als Kuscheln und füttern. <3

Weiterlesen

Natasha Friend – No 9677

Wer braucht schon einen Vater? Sie sicher nicht, davon ist Hollis fest überzeugt – bis ihr Halbbruder Milo in ihr Leben tritt. Denn er will ihren gemeinsamen Vater finden und braucht Hollis’ Hilfe. Aber warum sollte sie bei so einer Schnapsidee mitmachen? Immerhin kennt sie Milo kaum, mal ganz zu schweigen von dem „Vater“, der sie in einem Reagenzglas gezeugt hat. Einem Mann, dessen Namen sie nicht einmal weiß. Und das ist auch verdammt gut so.
Richtig abgefahren aber wird es, als Milo herausfindet, dass sie nicht die einzigen Kinder von Samenspender No. 9677 sind. Widerwillig lässt sich Hollis auf die Spurensuche ein – und stellt fest: Familie ist das, was man daraus macht.
Weiterlesen