Gelesen im Oktober

Hallo zusammen,

Wer noch vor ein paar Wochen meine Leseflaute angezweifelt hat, der kann sich mit diesem Monatsrückblick vergewissern, dass ich es mir nicht nur eingebildet habe. Ich habe meinem SuB gegenüber tatsächlich ein schlechtes Gewissen und fühle mich mit diesem Ergebnis auch tatsächlich nicht so gut. Drei Bücher konnte ich beenden. Drei. Ich kann es selbst nicht so ganz genau erklären, aber hier liegen auch bestimmt acht angefangene Bücher rum, zusätzlich zu den beiden angefangenen Hörbüchern. Tja. Ich weiß nicht so ganz genau was los ist.
Tatsächlich habe ich am letzten Wochenende sehr viel gelesen. Das hat sich wirklich sehr, sehr gut angefühlt und ich hoffe auch den Rest dieser Woche, in meinem Urlaub, noch ein paar Bücher beenden zu können. Wie ihr euch wahrscheinlich vorstellen könnt, ist meine Leseliste unendlich. Um meine Couch herum habe ich mindestens drei Stapel Bücher, die unbedingt als erstes und nächstes gelesen werden müssten. Ich glaube das ist gerade das größte Problem: Ich möchte alles gleichzeitig und kann mich nicht entscheiden. Was macht ihr in einem solchen Fall? Ich finde losen ja immer ätzend. Vielleicht sollte ich mal wieder öfter die Twitter-Umfrage nutzen?

 

Gelesen im Oktober

 

01
02
03
Emma Garnier
Sarina Bowen / Elle Kennedy
Sarina Bowen / Elle Kennedy
Grand Hotel Angst
Him
Us
315 Seiten
384 Seiten
350 Seiten

Wie ihr dem entnehmen könnt habe ich also im Oktober außerdem kein einziges Narnia Buch gelesen. Und das, obwohl Katja Wolke und ich alles so gut geplant hatten. Irgendwie war bei mir die Luft raus. Ich habe mir vorgenommen sie dann vielleicht im Dezember zu lesen. Das mit dem Plan “dünne Bücher im Dezember” hat schon letztes Jahr sehr gut geklappt. Deswegen möchte ich das in diesem Jahr wieder ausprobieren.

Ich fiebere jetzt erstmal dem Ende der Woche entgegen und bin gespannt, wie der Charity Verkauf endet. Ansonsten ist die Leseliste lang und die Wunschliste wird immer länger. Da wir jetzt mit zügigen Schritten auf Weihnachten zugehen, hoffe ich trotzdem noch ein wenig in den Büchern versinken zu können, auch wenn ich auf der Arbeit wohl in Büchern absaufen werde (viel Ware und so). Was habt ihr denn noch so für Pläne in diesem Jahr?

Liebe Grüße

Chrissi

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *