Neues Futter für ausgehungerte Leseratten

Frischer Wind in die Bude, das können wir doch alle mal gebrauchen. Mir geht der Lesestoff zwar noch nicht aus, aber ich musste ja doch die meisten meiner Schätze vorerst in Münster lassen. Aktuell weiß ich gar nicht genau wo ich meine Bücher alle “lagern” soll, aber mir fehlt ein wenig meine natürliche Umgebung. Wenn ich den Schreibtisch allerdings noch weiter zustelle, dann komme ich die Tage gar nicht mehr an meine Tastatur. Das wäre dann auch etwas schlecht, nicht wahr?

Der März war keine 24 Stunden alt, da hatte ich Besuch von der lieben Katja, die mir Hades  von Candice Fox mitgebracht hat. Katja war sehr begeistert vom Reihenauftakt, daher stand das Buch auch bei mir schon mal unter Beobachtung. Ihr könnt euch gerne selbst ein Bild machen und Katjas Rezension lesen. Jetzt hab ich die Chance es genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich hoffe ich schaffe es recht zügig, damit es wieder seinen Weg zurück zu Julia findet. Es wäre ja nicht das erste Buch von ihr, das hier noch auf seine Lesezeit wartet.

Tatsächlich habe ich im Januar und Februar insgesamt nur 7 Bücher gelesen, was für mich ja eigentlich sehr wenig ist. Der Jobwechsel und Umzug haben mich irgendwie komplett aus meinem Rhythmus gebracht. Letzte Woche ist der Knoten aber wieder geplatzt. Auf Empfehlung von Franzi von Buechertatzen habe ich am Montagabend spontan  Paper Princess  von Erin Watt gekauft und war am Dienstag bereits fertig (mit der Welt). Ich habe laut gelacht und hatte seit gefühlt Wochen nicht mehr so viel Freude an einem Buch und am Lesen überhaupt. Normalerweise lese ich nicht so viel in dem Genre, bisher konnte ich mich aber immer auf Empfehlungen von Franzi verlassen und wurde auch dieses Mal nicht enttäuscht. Ich freue mich jetzt riesig auf Anfang April. Da erscheint nämlich bereits der zweite Teil!!

Der Dienstagabend war allerdings noch nicht vorbei, da habe ich mich zwischen Colleen Hoovers und Laura Kneidls neuen Werken entscheiden müssen. Auch wenn ich beide Bücher Mittwochabends bereits gelesen hatte, Frau Hoovers Werk war zuerst dran. Bisher konnten mich alle Bücher von Colleen Hoover, die ich gelesen habe, überzeugen. Leider bin ich kein Fan von Nächstes Jahr am selben Tag geworden. Bis fast zur Hälfte fand ich es ganz toll, danach Ließ es leider Seite für Seite nach. Man kann sagen: Ich war sehr enttäuscht!

 

 

Vorletzte Woche habe ich mir das neue Werk Water&Air von Laura Kneidl gekauft. Light&Darkness hat mir ausgesprochen gut gefallen, da stand ihr neues Werk sehr weit oben auf meiner Wunschliste. Ich war sehr enttäuscht, dass der Erscheinungstermin von Herbst letzten Jahres ins Frühjahr verschoben wurde. Water&Air konnte mich ebenso charmant einfangen und verzaubern, leider fand ich das Buch an der ein oder anderen Stelle allerdings etwas oberflächlich. Ich finde aus der Geschichte hätte man gut auch 2 Bücher machen können. Es war sehr hektisch und die Liebesgeschichte war nicht so schön ausgearbeitet, wie ich es erwartet hatte. Trotzdem ist es auf jeden Fall eine sehr gute Lektüre für zwischendurch! Ich werde Laura Kneidls Werke auf jeden Fall weiter im Auge behalten!

Mein großes Highlight am letzten Freitag: #Frühjahrswichteln
Oh man was hab ich darauf gewartet. Das Päckchen ist nämlich bereits in der ersten März-Woche bei mir angekommen und durfte seither nicht geöffnet werden. Wahnsinn! Ich finde da habe ich mich echt diszipliniert zurückgehalten. Das Päckchen musste dafür aber auch in weiter Entfernung gelagert werden. Außer Sichtweite! Aber es hat mir schon ständig in den Finger gekribbelt! Ganz großen Dank an Anne für ihr meisterhaftes Wichtelpaket. Ich werde das Buch heute Abend bereits beenden.

3/5 Bücher habe ich bereits gelesen. Fast 475! Würdet ihr nicht auch sagen, dass das zur Abwechslung mal eine gute Quote ist? Ich komme allerdings schon wieder in die Bredouille. Letzte Woche sind so viele spannende Novis gekommen und das Frühjahr hat ja gerade erst angefangen. Kennt ihr einen meiner neuen Schätze? Wartet ihr auch schon sehnsüchtig auf ein ganz bestimmtes Buch? Ich muss mich noch entscheiden, ob ich nächste Woche die Fortsetzung von Digby oder The Sun is also a Star zuerst kaufe.

Viele Grüße

Chrissi

Kommentare

  1. Unser Lesegeschmack ist doch sehr verschieden, von daher kenne ich keines deiner Bücher, gehört habe ich aber von dem ein oder anderem!
    Es gibt einige Bücher auf die ich mich freue, aber ebenso habe ich noch ein paar feine Schätze auf dem SuB.

    Huuiii, ich glaube ich hätte heimlich ins Paket geluschert – ja, auch Ü30 bin ich da wie ein kleines ungeduldig-hibbeliges Kind *lach

    Wünsch dir noch einen feinen Abend!

  2. Hey Chrissi,

    das nenne ich ja mal eine bunte Mischung. An Colleen Hoover möchte ich mich auch noch weiter wagen, bisher habe ich nur Layken & Will kennengelernt. Aber mich schreckt der Hype ehrlich etwas ab, der um sie gemacht wird.

    Paper Princess hatte ich von der Wunschliste geschmissen, weil es nicht mein Genre ist und nun lese ich so viel Gutes darüber, dass ich versucht bin, es wieder auf die Wunschliste zu packen. 😀

    Und das neue Buch von Laura Kneidl habe ich bereits auf der Wunschliste, ist aber nicht super hoch priorisiert. 🙂

    Überhaupt rufen zwar viele Bücher laut nach mir, aber aktuell ist es auch ok, dass sie auf der Wunschliste warten. Die SuB-Bücher rufe gerade lauter nach meiner Aufmerksamkeit. 😀

    Alles Liebe,
    Anna

    • Chrissi

      Hallo Anna,
      Wenn du noch was anderes von Colleen Hoover lesen möchtest, kann ich dir Maybe Someday sehr empfehlen.
      Ich hoffe im Sommer meinen Sub verkleinern zu können, auch wenn die Novis schon wieder nach mir schreien.
      LG

  3. Hallo,
    Von paper princess hab ich schon so gutes gelesen, das ich es auch lesen werde. Allerdings wird es noch etwas warten müssen. CoHo lese zwischendurch gerne, manchmal brauche ich eine extra Portion Schmalz (nicht böse gemeint 😊) light and darkness fand ich nett, aber so richtig überzeugt hat es mich nicht, und water and air hört sich auch nicht sooo begeistert an. Das werde ich wohl überspringen.
    LG Sonja

  4. Huhu,

    Superschöne Neuzugänge, damit wirst du sicher richtig schöne Lesestunden haben. Ich hab gerade die komplette Paper Reihe verschlungen, im wahrsten Sinne. Ich konnte überhaupt nicht mehr aufhören und hab alle drei Bücher in gerade mal fünf Tagen gelesen. Total verrückt. Band 3 hab ich mir extra auf englisch gekauft.
    Nächstes Jahr am selben Tag war ebenfalls total schön.

    Viel Spaß beim Lesen.

    Liebe Grüße Ina
    #litnetzwerk

  5. Ich habe Paper Princess auch hier liegen und werde es bald lesen, allerdings eher als Projekt, das ich kritisch betrachte. Mit Humor und Potential zum laut lachen hätte ich bei dem Buch nun gar nicht gerechnet. Umso gespannter bin ich darauf.

    LG Gabi

    • Chrissi

      Hallo Gabi.
      Ja ich glaube man muss Paper Princess schon kritisch lesen, aber ich finde es nicht richtig wie man das Werk so auseinander genommen hat. Da habe ich echt schon schlimmeres gelesen!

  6. Huhu!

    “Hades” ist ein Buch, das ich irgendwann unbedingt lesen muss, es steht schon dick und fett auf meiner Wunschliste. 🙂

    Bei “Paper Princess” bin ich mir nicht so sicher, ob es was für mich wäre…

    “Light & Darkness” hat mir auch sehr gefallen, deswegen möchte ich “Water & Air” auch noch lesen.

    Von Jenny Blackhurst habe ich noch nichts gelesen, aber “Die stille Kammer” von ihr liegt schon echt lange auf meinem SUB…

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfaht durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    • Chrissi

      Hallo Mikka,
      Ich habe Hades immer noch nicht gelesen und mittlerweile liegt hier schon das neuste Buch der Autorin auf meinem Sub. Ein ewiger Kreis.
      Jenny Blackhurst hat mich leider nicht so von sich überzeugen können.
      Danke fürs verlinken. Ich hab den Beitrag in meine Leseliste für heute Abend gehängt.
      LG

  7. Hallöchen =)

    Ich fand den Auftakt zu “Paper Princess” auch sehr toll. ich fand den Stil angenehm und erfrischend. Das Buch liest sich weg wie nichts. Entgegen der vielen negativen Meinungen, sehe ich die Themen im Buch auch nicht so kritisch. Ich finde die Darstellung weder Gewalt verherrlichend noch unpassend. Ab dem zweiten Band merkt man das auch nochmal ganz deutlich. Naja, was wäre die Bloggerwelt ohne regelmäßige Dramen?

    Hades fällt so gar nicht in mein Beutescheme, aber es klingt total spannend!

    LG
    Anja

    • Chrissi

      Hallo Anja,
      Ich sehe das bei Paper Princess genauso wie du. In dem Genre gibt es wohl weit schlimmerere Bücher und Paper Princess war wirklich mal was erfrischendes. Aber die Bloggerwelt braucht einfach immer ein Buch über das man sich gerade zerfleischen kann.

      Ich hoffe dass ich Hades demnächst schnell lesen kann. Das neuste Buch der Autorin hab ich nämlich auch schon hier liegen 😀

      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *