Herbst-Lesezirkel: Wir lesen Narnia

 

Ende Juli hatte ich die liebe Katja Wolke zu Besuch. Das gemeinsame Lesen von SuB den Sommer hat uns beide sehr motiviert, so dass ein Projekt für den Herbst her musste. Wir haben schon öfter gemeinsam mal ein Buch gelesen. In diesem Herbst wollen wir uns aber an eine Reihe wagen:

C. S. Lewis – Narnia

Wir würden im Herbst gerne gemeinsam die komplette Reihe lesen und freuen uns über Mitleser. Dafür haben Katja und ich einen für uns relevaten Zeitplan aufgestellt:

KW  36 | 04.09. – 10.09. : Das Wunder von Narnia
KW  37 | 11.09. – 17.09. : Der König von Narnia
KW  38 | 18.09. – 24.09. : Der Ritt nach Narnia
KW  39 | 25.09. – 01.10. : Prinz Kaspian von Narnia
KW  40 | 02.10. – 08.10. : Die Reise auf der Morgenröte
KW  41 | 09.10. – 15.10. : PAUSE WEGEN BUCHMESSE
KW  42 | 16.10. – 22.10. : Der silberne Sessel
KW  43 | 23.10. – 29.10. : Der letzte Kampf

Da die Bücher im Schnitt 150 – 200 Seiten haben, wird man sie bequem in einer Woche lesen können und hat nebenbei auch Zeit für andere Lektüren. Je nach dem wie viele Leute mitlesen wollen, würden wir wohl bei Twitter eine Gruppen-Diskussion einrichten. Außerdem haben wir uns den #LRNarnia für den Austausch bei Twitter und für Updates überlegt.

Für mich wird es teilweise ein Re-Read sein, aber auch ich werde damit dann abschließend ein paar Bücher vom SuB befreien können.

Wir werden die Reihe in diesem Zeitrahmen auf jeden Fall lesen ihr seid also gerne eingeladen mitzumachen. Natürlich auch gerne nur ein Buch, wenn es für euch zeitlich nicht passt. Dafür könnt ihr euch gerne auf allen Kanälen an uns wenden.

Wir würden uns über ein gemeinsames Lesen freuen!
Viele Grüße

Chrissi & Katja

 

 

Eva Völler – Auf ewig dein & Zeitenzauber

Das hier wird eine wohl mal ganz andere und verrücktere Rezension als sonst. Ganz frisch erschienen ist Auf ewig dein, der Auftakt zur neuen Trilogie von Eva Völler. Diese schließt an den Abschluss der Zeitenzauber Trilogie an.
Ich habe im Juni zunächst Auf ewig dein und danach Die magische Gondel gelesen, weil mich das Cover so begeistert hat und ich den ultimativen Test wagen wollte: Kann man die neue Reihe lesen, ohne die Vorgeschichte zu kennen?

Weiterlesen

Mein erstes Halbjahr 2017 – Jugendfantasy

Das hätte früher nie einer geglaubt, meine Schwester glaubt es heute noch nicht, aber ich liebe Jugendfantasy. In meiner alten Buchhandlung war ich bei den Kollegen sogar die Fantasyexpertin. (Ist nicht so schwer, wenn es sonst keiner liest.)

Ich habe jedenfalls seit Beginn des Jahres schon einiges gelesen und stelle euch heute meine Highlights vor. Ich liste aber am Ende des Beitrags auch alle Fantasy-Titel mit Bewertung auf, die ich in diesem Jahr bereits gelesen habe.

 

Young Elites von Marie Lu
Eine Rezension zu diesem Titel habe ich bereits geschrieben, denn er hat mir unglaublich gut gefallen. Young Elites entführt in eine Fantasywelt zwischen Masken und Magie, wie Venedig in der Renaissance. Über die Protagonistin kann ich nur immer wieder fluchen, doch die Story ist einfach mitreißend und gut.
Teil 2 erscheint am 11. Oktober 2017Weiterlesen

Marie Lu – Young Elites – Die Gemeinschaft der Dolche

Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe …

Marie Lu | Young Elites
Die Gemeinschaft der Dolche
Loewe Verlag | 416 Seiten | 18,95 €


1. Teil der Trilogie
Mein empfohlenes Lesealter: ab 13 Jahren

Auf das Buch habe ich mich sehr gefreut und war dann doch ein bisschen hin- und hergerissen. Aber man wächst ja an seinen Aufgaben. Mein persönliches Fazit nach diesem Buch: Auch eine schwierige Protagonistin kann mir nicht das ganze Buch kaputt machen.

Weiterlesen

Pierdomenico Baccalario – Der Zauberladen von Applecross

applecross
Pierdomenico Baccalario ♣ Der Zauberladen von Applecross
cbj audio ♣ 3 CDs ♣  12,99 € ♣ 4/5 Punkte
Finley McPhee erlebt das Abenteuer seines Lebens! Finley McPhees Leben verläuft ziemlich eintönig, bis die Lilys plötzlich in Applecross auftauchen und ihren geheimnisvollen Laden eröffnen. Von da an geschehen eine ganze Menge merkwürdiger Dinge in dem kleinen schottischen Ort. Für so manch einen wäre das Grund genug, schnell das Weite zu suchen. Nicht aber für Finley McPhee! Obwohl er es bis dahin nicht mit außer Kontrolle geratenen Magiertötern, nächtlichen Geistererscheinungen und rachedurstigen Meeresriesen zu tun hatte

Als mir von dieser Geschichte vorgeschwärmt wurde, da hatte ich etwas ganz anderes erwartet. Aber mit ganz viel Magie und Herzblut in der Feder, rutscht man auch als Zuhörer ganz schnell in ein schönes, fantastisches Abenteuer, das sofort einlädt zum Dortbleiben. Eine atmosphärische Geschichte mit facettenreichen Charakteren, die einem Rätsel aufwerfen und die man liebhaben muss.

Meine Meinung
Meine Meinung Finley ist ein sehr naturverbundenes Kind. Deswegen geht er viel, viel lieber Angeln, als zur Schule. Total clever und aufgeweckt erlebt er die Welt um sich herum. Immer an seiner Seite sein Hund Dusty. Finley weiß, wie wichtig es vielleicht wäre zur Schule zu gehen, aber die meisten Dinge dort interessieren ihn einfach nicht. Sein älterer Bruder hat bereits die Schule abgebrochen. Und die Schafsfarm seines Vaters interessiert ihn auch nicht wirklich. Nicht gerade die besten Voraussetzungen für ein harmonisches Familienleben, aber dennoch schlägt sich die Familie McPhee tapfer. Und meistert gemeinsam alle Hürden. Als eines Nachmittags die Schulleitung im Wohnzimmer der McPhees sitzt
, weiß Finley genau: Jetzt gibt es Ärger. Doch was man sich für ihn als Strafarbeit überlegt hatte, entpuppt sich für Finley als beste Ferienbeschäftigung überhaupt und lässt ihn in ein Abenteuer rutschen, von dem er vorher nicht mal zu träumen geahnt hätte.

 Fazit
Der Zauberladen von Applecross ist eine wunderschöne Geschichte für Jung und Alt, für Jungen und Mädchen. Egal ob selbst gelesen, die Printausgabe ist super schön illustriert, oder auch von Patrick Mölleken vorgelesen: man taucht ab in ein Abenteuer. Finley macht es einem absolut nicht schwer ihn zu mögen. Eine tolle Geschichte, die trotz Fantasy-Elementen realitätsnah bleibt und den Leser einfach nur verzaubert.