Gelesen im Juli 2017

Hallo ihr Lieben,

Ich bin ein wenig antriebslos in den August gestartet und habe tatsächlich bisher auch erst drei Bücher gelesen. Der Gedanke an meinen kommenden Urlaub ab Ende der Woche rettet mich. Kennt ihr das? Vielleicht bin ich aktuell wirklich im Sommerloch angekommen. Hoffentlich finde ich dort schnell wieder heraus.Weiterlesen

Gelesen im November 2016

2016-12-07-19-42-40

Seit einem Monat gibt es die Federecke wieder. Das fühlt sich verdammt gut an.
Auf der Arbeit war es in der letzten Woche natürlich sehr voll. Ich hoffe ihr hattet schöne Feiertage?
Es ist anstrengender und abends merke ich wirklich was ich gemacht habe und brauche einfach Ruhe. Am liebsten den Kopf komplett abschalten. Daher habe ich im November nicht so viel gelesen wie erhofft. Der Dezember war da nur ein wenig besser.Weiterlesen

Gelesen im Juni 2016

Im Juni hatte ich meine mündliche Abschlussprüfung und bin umgezogen. Lesetechnisch war es daher nich so erfolgreich, wie ich es mir erhofft hatte. Der Fokus lag einfach noch auf anderen Dingen.
Man kann jetzt nicht gerade sagen, dass ich mich im Juni mit den hoch literarischen Knüllern beschäftigt habe. Aber ich glaube zum Abschalten, so zwischendurch, kann ich „Herz verspielt“ von Simone Elkeles sehr gut empfehlen.
Mein persönliches Highlight war das Debüt von Tommy Wallach: „we all looked up.“  Ich würde es glatt als ein bisschen poetisch bezeichnen. Es hat einen mitgerissen und es war super spannend zu beobachten, wie die Jugendlichen aus ihren Rollen gefallen sind. Eine Rezension zu dem Buch wird die Tage noch folgen.

 

Gelesen im Juni

 

01
02
03
Estelle Maskame
Tommy Wallach
Simone Elkeles
Dark Love 01
We all looked up
Herz verspielt
464 Seiten
444 Seiten
395 Seiten
2/5
5/5
4/5

 

 

juni

Willkommen zurück aus der Frühjahrs-Pause.

Hallo zusammen.
Willkommen zurück aus der Frühjahrs-Pause.

 

Ich hatte mir so, so, so viel vorgenommen. Eigentlich wollte ich ja trotz meiner Prüfungen aktiv bleiben. Aber das mit der Zeit hat einfach alles nicht so ganz geklappt, wie ich mir das vorgestellt hätte und die Motivation war auch nicht wirklich vorhanden. Also habe ich mir neben meiner Abschluss-Prüfung eine kleine Blog-Pause gegönnt.
Auch davor war ich ja bereits eine ganze Weile lang sehr unentschlossen und unregelmäßig mit meinen Beiträgen. Hatte mir immer wieder ganz viel vorgenommen und musste dann feststellen: Oft hatte ich nur im Urlaub die Lust und Motivation zu planen, schreiben und Beiträge fertig zu stellen. Mir kam aber nie der Gedanke: Ich sollte vielleicht aufhören. Das hat mich immer wieder angestachelt weiter zu machen.

Es hat sich ganz viel verändert. Jetzt ist der Prüfungsstress vorbei. Seit dem 17.06.2016 bin ich Buchhändlerin. Und das fühlt sich ganz toll an. Zu meinem ganz großen Glück, konnte ich übernommen werden. Ich bin in meiner letzten Abteilung geblieben, dem Kinderbuch und arbeite jetzt weiterhin mit Herz und Seele in Vollzeit in „meiner“ Buchhandlung.

Zwei Wochen nach meinem Umzug kann ich auch so langsam sagen: Es pendelt sich alles irgendwie ein. Wenn man zuvor nie alleine gewohnt hat, ist das eine große Umstellung. Aber ich genieße die Eigenständigkeit und die Ruhe in vollen Zügen. Da ich erstmal nur für sechs Monate zur Zwischenmiete untergekommen bin, hab ich noch nicht alle Bücher mitgenommen. Nur einen Teil meines SuBs. Dort haben es sich auch schon zwei meiner Regal-Begleiter gemütlich gemacht. So sind meine Schätze nicht so ganz alleine, wenn ich den ganzen Tag arbeiten muss.

Was steht so an?

Am Freitag gibts erstmal wieder eine Rezension von mir. Ich hab sie schon im Frühjahr geschrieben. Es ist gefühlte Ewigkeiten her. Jetzt traut sie sich hinaus. Die Rede ist von meiner Meinung zu „Infernale“ von Sophie Jordan. An dieser Stelle kann ich euch aber schon mal verraten, dass ich das Buch sehr gemocht habe.

Am Wochenende erscheint, neben meinem bisherigen Lesejahr, am Sonntag mein Rückblick für den Monat Juni. Und dann begebe ich mich wieder in gewohnte Gefilde. Einige Beitragsideen konnte ich während der Pause sammeln. Das kommt so alles nach und nach.

Ich freue mich auf jeden Fall sehr darüber wieder aktiver zu sein. Wenn ich es gut anstelle, dann wird es auch erstmal kein sehr großes Beitragstief geben. Alles muss nur gut verteilt werden.

Auf ein baldiges wiederlesen.

Gelesen im Oktober 2015

Hallo Ihr Lieben,

Eine ganze Weile herrschte hier nun Ruhe. Dafür gab es ein paar gesundheitliche Gründe. Ich hoffe dass es sich zeitnah wieder bessert.

Tatsächlich habe ich deswegen im Oktober auch nur ein eBook gelesen: Inka Loreen Minden: Amy & Jason. War jetzt auch nicht der ganz dolle Knüller, aber auf viel mehr konnte ich mich nicht konzentrieren.

Erfreulicherweise habe ich gerade heute nach gefühlten Ewigkeiten mal wieder ein ganz tolles Buch beendet und ich freue mich richtig darauf, jetzt kurz vor Jahresende noch ein paar Bücher von meinem SuB zu befreien. Drückt mir alle ganz fest die Daumen, dass ich mein Jahresziel von 85 Büchern noch schaffe. Im Augenblick bin ich doch wieder zuversichtlich, auch wenn mein Vorsprung rapide geschrumpft ist.

Beste Grüße
Chrissi