Steve Hockensmith mit Lisa Falco – Weiße Magie

 

Es ist fantastisch, dass man mit Büchern auch immer wieder etwas Neues wagen kann. Niemals und unter gar keinen Umständen hätte mich dieses Cover oder der Klappentext von „Weiße Magie“ angesprochen. Denn mit Tarotkarten und Kristallkugeln habe ich wirklich gar nichts am Hut. Im Frühjahr erschien bereits der dritte Teil der Reihe und meine Kollegin war ganz aus dem Häuschen, als das Buch morgens mitkam. Sie schwärmte unentwegt von den Büchern und meinte ich müsste es unbedingt mit dem ersten Teil versuchen. Das widerstrebte mir eigentlich total. Ich war unheimlich skeptisch, aber als sie mir die ersten zwei Teile dann mitbrachte, konnte ich schlecht Nein sagen, ohne wenigstens einen ganz kurzen Blick hineinzuwerfen. Danach habe ich es quasi nicht mehr aus der Hand gelegt.Weiterlesen

Natasha Friend – No 9677

Wer braucht schon einen Vater? Sie sicher nicht, davon ist Hollis fest überzeugt – bis ihr Halbbruder Milo in ihr Leben tritt. Denn er will ihren gemeinsamen Vater finden und braucht Hollis’ Hilfe. Aber warum sollte sie bei so einer Schnapsidee mitmachen? Immerhin kennt sie Milo kaum, mal ganz zu schweigen von dem „Vater“, der sie in einem Reagenzglas gezeugt hat. Einem Mann, dessen Namen sie nicht einmal weiß. Und das ist auch verdammt gut so.
Richtig abgefahren aber wird es, als Milo herausfindet, dass sie nicht die einzigen Kinder von Samenspender No. 9677 sind. Widerwillig lässt sich Hollis auf die Spurensuche ein – und stellt fest: Familie ist das, was man daraus macht.
Weiterlesen