Wann kommst du Weihn… bisschen Zeit haben wir noch

Hallo zusammen,

Nein, bitte nicht rückwärts wieder davon laufen. Auch ich bin noch nicht in Weihnachtsstimmung! Mir glitzert es aber auf der Arbeit und im Supermarkt schon an jeder Ecke entgegen und man kann wohl nicht mehr verleugnen, dass wir das letzte Quartal des Jahres erreicht haben. Die Frankfurter Buchmesse habe ich in diesem Jahr leider verpasst, weil ich arbeiten musste. Dort hätte ich mit Sicherheit noch ganz viele weitere Schätze entdeckt, die ich unbedingt haben müsste.

Nachdem ich vor ein paar Wochen über 30 Bücher von meinem SuB aussortiert habe, musste ich nun auch meine Zettelwirtschaft für die Wunschliste in Ordnung bringen. Ich habe ganz klare Favoriten. Aber nach Platz 1 und 2 hört es mit den Prioritäten auch schon wieder auf und ich habe keinen blassen Schimmer, wann ich das alles kaufen und lesen soll. Warum höre ich hier so viele lachen?

Also meine wirklich sehnlichsten Wünsche aktuell sind Mary E. Pearsons “Die Gabe der Auserwählten” und Leila Slimanis “Dann schlaf auch du”
Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich so ungeduldig auf eine Fortsetzung gewartet habe, deswegen freut es mich umso mehr, dass ich Ende Oktober erlöst werde und den dritten Teil von Pearson lesen kann. Ja, die Freude ist vermutlich nur von kürzerer Dauer, weil der dritte Teil, also das Finale im deutschen geteilt wurde. Teil vier erscheint erst im Frühjahr 2018. Das gefällt mir tatsächlich überhaupt nicht. Aber ich will den dritten Teil haben. Schon alleine, weil ich das Cover in meinem Regal haben will. Zu Glück sind es nur noch ein paar Tage.

Das Buch von Leila Slimani habe ich bereits seit seinem Erscheinen im August ständig in der Hand. Ich habe es mir beim Buchshopping mit SuB den Sommer dann aber doch nicht in Frankfurt gekauft und war bisher noch immer standhaft. Doch es kribbelt mir beinahe täglich in den Fingern.

 

Es gibt aktuell so viele tolle Bücher, die lesenswert sind. Ich habe hier einen Haufen an Notizzetteln liegen gehabt. Deswegen musste ich eine Auswahl treffen und werfe jetzt einfach die wichtigsten Titel in den Raum, die ich sehr gerne haben und lesen würde:

Akram El-Bahay – Die Bibliothek der flüsternden Schatten
David Levithan – Two Boys Kissing
Jon Walter – Mein Name ist nicht Freitag
Colson Whitehead – Underground Railroad
Dan Brown – Origin
Fran Cooper – Die Leute von Nr. 37
Marie Lu  – Younge Elites 2
Stephanie Tromly – Digby 2
Sarah Maas – Das Reich der Sieben Höfe 2
Elif Shafak – Der Geruch des Paradieses
Kathrine Werner – Liebesglück
Jeff VanderMeer – Borne
Pablo Neruda – Ich bekenne, ich habe gelebt
Kazuo Ishiguro – Was vom Tage übrig blieb
Jay Kristoff – Nevernight
Ursula Poznanski – Aquila
Sophie Jordan – Infernale 2

 

Es ist mir unheimlich schwer gefallen die Titel nach Prioritäten zu sortieren. Aber ich glaube ich konnte sie so in eine gute Reihenfolge bringen. Ich glaube es ist aber wichtig mal wieder zu ordnen und für sich selbst zu sehen, was man eigentlich möchte. Die oben aufgestellte Liste habe ich jetzt auch in mein Blog-Notizbuch übernommen, wo ich auch meine Lesestatistik festhalte. Ich möchte gerne schauen ob ich es schaffe meine Spontankäufe für den Rest dieses Jahres herunter zu fahren und mich auf diese Bücher zu beschränken. Zumindest was die ersten 7 Titel angeht. Dann wäre ich sehr zufrieden mit mir selbst. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!

Habt ihr schon Titel von meiner Wunschliste gelesen? Könnt ihr mir etwas besonders empfehlen? Oder könnt ihr mir auch von etwas abraten? Ihr glaubt gar nicht wie gerne ich tatsächlich auch mal freiwillig etwas von meiner Wunschliste streiche.
Andernfalls hoffe ich, euch ein paar tolle Bücher und Inspiration näher gebracht zu haben.

Beste Grüße
eure Chrissi

Kommentare

  1. Hi Chrissi,
    ohja, das Dilemma mit der Wunschliste. Meine explodiert auch… wobei ich auch alle paar Wochen mal aussortiere und schaue, was ich wirklich noch lesen will.
    Nevernight steht da z.B. auch noch drauf. Wenn es mich dann wieder in den Fingern kribbelt schaue ich mir einfach meinen Stapel an und schaue auf was ich statt dessen Lust habe, Problem gelöst! 😀
    Liebe Grüße,
    Elli

    • Chrissi

      Hallo Elli,
      Ich müsste eigentlich konsequenter sein. Habe mir letzte Woche vor Beginn meines Urlaubs auch noch mal spontan was gekauft. Hach ja. Aber ansonsten versuche ich jetzt wirklich bis Weihnachten an dieser Wunschliste festzuhalten. Ich hoffe das klappt!
      Liebe Grüße
      Chrissi

  2. Mirjam

    Schieb mal “Was vom Tage übrig blieb” ganz nach oben, das ist zwar nicht “Alles, was wir geben mussten”, aber definitiv lesenswert.

    Hast du eine Meinung zu “Der Weg ins Labyrinth” von Cassandra Clare?

    [Der zweite Ragdoll ist zum Glück erst für Januar angekündigt. Im nächsten Jahr wird ja bekanntlich immer alles besser (und der SUB kleiner).]

    • Chrissi

      Hallo Mirjam,
      Der Weg ins Labyrinth von Clare hat mir nicht so gut gefallen, aber ich glaube an der Reihe scheiden sich halt die Geister.
      Auf die Fortsetzung von Ragdoll bin ich auch schon mega gespannt!
      Liebe Grüße
      Chrissi

  3. Ela

    Hm, Aquila hab ich ja gelesen und war nicht ganz so begeistert, wie die anderen, die es gelesen haben.
    Während mir ihre Jugendromane immer gefielen, konnte mich dieser halt nicht so überzeugen.
    Allerdings ist das immer Geschmacksache! 🙂
    “Die Leute von Nr. 37” kannte ich bisher auch nicht aber das klingt so interessant, dass es auf meiner Wunschliste gelandet ist.
    Liebe Grüße
    Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *